Ein historiches Stadtviertel (2)


previous pagenext page


EIN HISTORISCHES STADTVIERTEL

El Cabanyal taucht erstmalig, in der Nähe des Hafens von Valencia, auf einem Gemälde aus dem 16. Jahrhundert von Anthonie Van der Wijngaerden auf. Die ersten schriftlichen Hinweise auf diesen Ort stammen aus dem Jahre 1422, seine Gründung geht jedoch auf viele Jahrhunderte früher zurück. Seine aktuelle städtebauliche Gestalt wurde Ende des 19. Jahrhunderts gefestigt.

“El Cabanyal” gehört zu den sogenannten “maritimen Ortschaften” die parallel zur Küstenlinie gelegen sind, an der Meeresmündung des Flusses Turia in einer Entfernung von 4 km von dem Gründungsursprung der Stadt. Seine Einwohner waren die Seeleute, Fischer, Hafenarbeiter und Bauern.

Ursprünglich bestand es aus Baracken und anderen behelfsmässigen Unterkünften, die dem Meer entlang angeordnet waren, in unendlich langen Reihen, bedingt durch die Notwendigkeit, die Fischernetze auszulegen. Der Neuaufbau des Viertels nach dem grossen Brand im Jahre 1796 führte zu einer Neuordnung und Regularisierung der Parzellierung und der Strassenführung, sowie der allmählichen Ersetzung der alten Baracken durch solide Mauerwerksbauten.

Zwischen 1837 und 1897 schlossen sich diese „maritimen Orte” zu einer eigenständigen Gemeinde mit dem Namen Poble Nou del Mar zusammen. Zu dieser Zeit wurden auch die Richtlinien für das weitere Wachstum gelegt. Es ist eine Zeit der Expansion, in der sich der Bau dieser Einfamilienhäuser im vorherrschenden ekletizistischen Stil und einem volkstümlichen und frohgemutem Jugendstil, der glasierte Keramik als Gestaltungsmittel benutzt, durchsetzt.

El Cabanyal- Canyamelar besteht eine besondere Symbiose zwischen Wohnhäusern, kleinen Betrieben und Werkstätten, kleinen Fachgeschäften, Büros und ansässigen Künstlern. Seine Einwohner fordern, den besonderen Wohncharakter des Viertels zu bewahren- mit seinen engen Nachbarschaftsbeziehungen, seiner Möglichkeit die Strasse als Wohnungserweiterung zu benutzen, wenn die Zeit es gestattet, und sich zu treffen und an seinen traditionsreichen Festen, wie die Maritime Osterwoche.

Das wichtigste Fest von El Cabanyal ist die Maritime Osterwoche, die die wichtigste religiöse Feier Valencias darstellt. Nur allein von Prozessionsvereinen (“Cofradías”) nehmen daran mehr als 5.000 Menschen teil. Darunter gibt es Prozessionsvereine mit mehr als 100- jähriger Tradition.